...zur Startseite
1968 BMW E3GeschichteTechnikKaufberatung CLUB E3GeschichteMitgliederGalerie AKTUELLESTermineAnzeigenmarktLinks KONTAKTAdressdatenBoutiqueForum 1990...zur Startseite


Der BMW E3 - Kaufberatung

Grundsätzliches
Sie sparen sich viel Zeit und Ärger, wenn Sie beim Kauf
einer BMW E3 Limousine auf
- verdeckte Unfallschäden achten
- den Besten kaufen, den Sie bekommen können und
- die Finger von eBay-Teilen lassen.

Unsere Checkliste

KAROSSERIE

Vordere Dome: Im Motorraum und unter den Kotflügeln begutachten.

Hintere Dome: Plastikabdeckungen über Räderkästen im Kofferraum vorsichtig entfernen. Rücksitzbank ausbauen und Dome von innen checken.

C-Säulen: Durchrostungen vor allem bei Fahrzeugen mit Schiebedach >Folgeschäden bei hinteren Domen.

A-Säulen: Spritzblech unter Kotflügel zur Fahrgastzelle abbauen >Bereich dahinter inspizieren. Rechts am Handschuhfach die Sichtblende abnehmen >Bereich dahinter inspizieren. Links oberhalb des Sicherungskastens kontrollieren.

Motorträger: Ab auf die Hebebühne.

Bodenbleche: Bei Modellen bis 7 / 1973 kann der geteilte Teppich leicht angehoben werden um die Bodenblech zu inspizieren. (Hebebühne)

Motorwände: Kotflügelaufnahmen auf beiden Seiten begutachten. Häufig Durchrostungen am Batteriefach links.

Frontmaske: Beide Scheinwerfergrills und dahinter checken.

Kofferraumboden: Besonders anfällig um den Tank und die Ersatzradmulde. (Abläufe verstopft?!) >keine Neuteile mehr!

!! Sollten bis hier durchwegs oder größtenteils Mängel entdecken, sollten Sie sich nach einem anderen E3 umschauen. Evtl. als Schlachtfahrzeug für ein paar Euro mitnehmen !!

Schweller: Sollten wenn möglich rostfrei sein, da nur sog. Reparaturbleche existieren, welche über die vorhandenen Schweller geschweißt wurden. Wichtig vor allen Anschlussstücke zur A- und B-Säule.

Kotflügel: Ersatz gibt es für 300 – 400 Euro und ist nur verschraubt.

Türen: Kantenrost

Hauben: Kantenrost

MOTOR

Thema Öl: Motor sollte spontan anspringen und in ein sonoren runden Lauf, anfänglich mit erhöhter Drehzahl, fallen.

>süsslich-schmeckender weisser Dampf deutet auf eine defekte Zylinderkopfdichtung oder schlimmer einen gerissenen Kopf hin.

> bläulicher Rauch Öl! beim Start sowie bei Gaswegnahme bei hohen Drehzahlen weist auf einen Verschleissgrad hin.

> Das Kühlwasser sollte weder nach Öl noch nach Benzin riechen.

>Die Temperatur sollte im normalen Fahrbetrieb innerhalb der beiden weissen Striche sich einpendeln (Temperaturanzeige).

Motor allgemein nach Ölverlust absuchen.

Schwitzen OK - Tropfen Defekt

Keinerlei Ruckeln, Poltern, Klappern sollte beim Anfahren oder im Fahrbetrieb auftreten!

ANTRIEB

Getriebe: Leichte Laufgeräusche sind normal; lautes Knarren oder Krachen deutet auf Fehler hin. Normalerweise sind 4-Gang-Getriebe verbaut. 5-Gang Getriebe sind aber nachrüstbar. Ansonsten äußerst robust. Schwitzen OK - Tropfen defekt!!

Differential: Ausser Ölverlusten unproblematisch. Neue Dichtungen beheben das Problem. Schwitzen OK - Tropfen defekt!!

Kardanwelle: Vibrationen, vor allem beim Anfahren oder in Kurven deuten auf eine defekte Hardyscheibe oder ein defektes Mittellager hin.

Antriebswellen: Weitgehend unproblematisch > Manschetten auf Dichtheit prüfen.

INTERIEUR

Neuteile gibt es nicht mehr! Gute Gebrauchtausstattungen (vor allem Leder) sind noch zu finden.

BREMSEN UND FAHRWERK

Fahrzeug muss im Bremsbetrieb immer geradeaus laufen. Ziehen nach links oder rechts, lasche Bremswirkung deuten auf Verschleiss oder Fehler. Poltern, Schlagen, Knacken, Kippen sind Defekte oder Verschleiss . Vorsicht vor Fahrwerken jedweder Art (Sport!!).

RESÜMEE

Diese Auflistung kann nur einen Überblick wiedergeben und versteht sich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Als Mitglied im BMW-E3-Limousinen-Club e. V. können Sie auf den Erfahrungsschatz von über 100 E3-Enthusiasten zurückgreifen.

Mitgliedschaft beantragen. Kontaktieren Sie uns!

 

International Council
of BMW Clubs
 
    nach oben | copyright © 2000-2011 bmw-e3-club.de | IMPRESSUM | SITEMAP